22./23.05.2020
Wir sehen uns 2020 wieder!

News

11May2018

Danke für einen genialen Freitag

Leute, wir sind platt! Es war ein genialer Tag mit Sommer, Sonne und geilen Bands! Wir freuen uns mega auf morgen! Gute Nacht und kommt gut heim!

11May2018

Heute starten wir um 16 Uhr

Nachdem wir gestern mit tollen Bands eine gelungenen Start in unseres diesjähriges Rebstock Festival gefeiert haben, freuen wir uns jetzt bei perfektem Festivalwetter auf Euch und eure Tanzbeine! Ab 16 Uhr öffnen sich unsere Tore! 

11May2018

Timetable

Hier findet ihr die Spielzeiten der Bands!

19Apr2018

Cliff House ziehen euch in den Bann

Cliff House steht für ehrlichen und authentischen Akustik-Pop/Rock. Seit 2014 touren die vier Schorndorfer mit ihren Eigenkompositionen durchs Remstal. Mit ihren Songs erzählen sie Geschichten von typischen Alltagserlebnissen, Frauen und eigenen Träumereien oder stellen sich klassische was-wäre-wenn-Fragen. Holt eure Feuerzeuge raus, haltet eure Freundinnen fest und taucht ein in eine einzigartige Atmosphäre mit Lagerfeuer-Charme.

17Apr2018

Xylospongium, meine Damen und Herren

Zu laut existiert nicht im Vokabular von Xylospongium.
Ende 2015 beginnen Ruben, Paul, Niklas und Carl zusammen zu proben. "Total underground" (stammt nicht von Ihnen), zunächst im Kinderzimmer, dann in der Waschküche. Klingende Songtitel wie "Versauft doch euer Scheißgeld" oder "Eure Mütter haben versagt" halten was sie versprechen. Mit, laut Universal Music, "geiler Mucke, die man nur leider nicht verkaufen kann" hat sich Xylospongium, durch zahlreiche Konzerte im Rems-Murr-Kreis und Stuttgart, in nur knapp anderthalb Jahren bereits einen kleinen aber feinen Ruf erspielt.

Die schönste Tapete haben Sie auf jeden Fall.

15Apr2018

Mareeya verzaubert euch am Donnerstag

„I’ll turn all my energy into productivity“ singt Mareeya und verspricht damit nicht zuviel: Auf einem Boden aus teils groovigen Beats, teils sanften Melodien reifen ihre Entwürfe im Zusammenspiel mit den Instrumentalisten zu großen Songs heran. Wohlig-warme bis luftig-wippende Klänge schlängeln sich zwischen Soul, R’n’B, Pop und Jazz auf neuen Wegen durch vertrautes Terrain. Die Stimme schließlich – mal rau, mal kämpferisch, mal versöhnlich – nimmt den Hörer mit deutschen, englischen sowie französischen Texten mit auf eine bittersüße Reise durch die Gedanken- und Gefühlswelt der Sängerin.

12Apr2018

Macht euch bereit für An early cascade

Die Stuttgarter kennen sich größtenteils schon seit der Adoleszenz, 2004 schlossen sie sich als Band zusammen. AN EARLY CASCADE pendeln zwischen Alternative und Progressive Rock. Auf „Alteration“ servieren AN EARLY CASCADE melodischen und zugleich latent aggressiven Sound in anständiger Prog-Manier und das auf höchstem Niveau. Am 12. Mai 2018 werden die Jungs die Bühne auf dem Rebstock Festival 2018 so richtig rocken.

08Apr2018

Merry Judge bringen Reggae aufs Rebstock

2005 – an einem Lagerfeuer haben ein paar Freunde die Idee, eine Reggaeband zu formieren. Die Geburtsstunde von Merry Judge.

Mal gemäßigt, rootsig, mal mit schnellerem Uptempo, und Anleihen aus dem Dancehall und Soca begeistern die Lieder durch ihre Liebe zum Detail und die hervorragende Harmonie zwischen allen Bandteilen. Die Rhythmussektion treibt tight und wie Hand in Hand spielend die Lieder an. Zwei Gitarren liefern Offbeats, picking lines und feurige Soli. Die Keyboarder und der dreiteilige Bläsersatz geben die Melodien und tragenden Klänge mit in den Dampfkessel der Lok, die dann durch die teils deutschsprachigen, teils englischen Texte der beiden Sänger direkt und ohne Umwege in die Ohren des Publikums fährt – Ziel natürlich: Herz – Hauptbahnhof!
Neben einigen Instrumentalstücken geht es textlich um Lebenslust, Gesellschaftskritik, Liebe, Sommer und den Weltfrieden.

Mit einem immer voller werdenden Konzertterminkalender ist eines klar: der Kessel hat Dampf, und Merry Judge den richtigen Zug!

07Apr2018

Buzz Rodeo müssen leider absagen

Leider können Buzz Rodeo dieses Jahr nicht beim Rebstock spielen.

30Mar2018

Dirty Punk von Escape/Escape

Rhythmus und Melodie. Das alles schmutzig vorgetragen, dirty eben. Ein dreiköpfiges Band-Projekt das punkigen schwarz-weiß Stil und rauen melodischen Grunge verbindet.
Ein Konglomerat aus drei Musiker_innen die bereits bei Bands wie Ursus, Die Damen und Herren des Orchesters und City Of Cars gespielt haben. #0711 Dirty Punk at its finest.